Frank Bürger bei Gooogle + |

Seiten

Montag, 19. Mai 2014

Der 8. Tag: Local und Mobil Marketing






Ich brauche derzeit mobile Werbung!
Werbung auf Handys

Skript von Barbara Meißner

Thema 1 - Mobiles Marketing:


Das bald viertgrößte Werbemedium! Mobiles Marketing bestimmt immer mehr den Alltag der Unternehmen und der User. Deswegen geht nichts über weitere statistische Informationen.

Also: Instream und native Advertising gewinnen, Display-Werbung auf Handys verliert

Hier muss genau nachgeschaut werden über Google-Analytics beobachten




Dass das Handy ständiger Begleiter ist, ist klar. Deshalb sollten die Uhrzeiten auch immer im Blick sein.

Deshalb Zusatzdienste , Apps generieren….

Preis: 99 Euro im Monat



Nicht nur der Nutzen einer App will gut kommuniziert werden, sondern auch ein kanalübergreifendes Mobiles-Advertising
Anbieter wie Trademob helfen mir, eine App zu entwickeln.

Sollte ich nur eine mobile Version oder meine Seite mit Responsive Design erstellen.
Hier über das Netz findet eine enge Kundenbindung
Schaffen einer neue URL … so schaffe ich mir eine Plattform für die neue Medien.
Über eine Subdomain
  1. Responsive Design
  2. Mobile Version über eine Subdomain mit www.meinewebsite.de
  3. Bauen einer App (99 Euro/Monat)




Und da das Shoppen direkt mit Werbung verbunden wird. schauen wir uns da doch mal wieder einzelne Mobile Formate an. 
Über diese Adresse kann man sich über Bannerformate für das Tablet und das Smartphone anschauen:

Über Google Analytics oder andere Monitoring-Programme kann ich meine Seiten, ob mobil oder lokal analysieren

Entscheidend ist das Targeting:
In dem Form ist das Geo-Targeting wichtig
Schauen bei Google adwords
über Advertising-Programme
Hier Wiederholung Adwords wichtig
Hoher Aktionsradius erhöht den Stellenwert des Merchants bei Adwords

Internetseite über die mobile Anzeigenschaltung:
http://mmaglobal.com/







Display Werbung kann auf einem kleinen Display sehr störend sein, und eher nerven als Gewinn bringen. Besonders hier muss sich die Kommunikation wandeln und mehr antworten auf spezifische Fragen geben. Und somit beginnt das App-Marketing und das Sammeln von Punkten mit shopnow.de.
Hier Infos über Apps und deren Nutzen…Funktionalität ist wichtig:
http://bam-interactive.de/app-marketing/
Die Kombination von Apps und Punktesammeln…oder das Ausdenken virtueller Ideen.
Zum Beispiel Bezahlung über das Mobiltelefon bei Vodaphone
Dadurch erfahre ich noch mehr über den Kunden.
Beispiel auch Voucher Cloud für Gutscheine
Zur Analyse von Apps brauche ich eine eigene Software, hier greife ich auf Flurry zurück:
http://www.flurry.com/



Nun ist es manchmal gut seine eigene App zu haben, wie bei einem Blog per appkind doch die richtigen Fragen sollte man sich direkt am Anfang stellen - Whitepaper.
Sollte man sich  wirklich, mit einer App beschäftigen, dann  bitte hier studieren




Unternehmen erkennen immer mehr die Chance von Schnappschüssen und ihrer Kraft der Viralität - Obama Selfie. Und nicht nur per Selfie, sondern auch über spielerische Aktionen - Frisbee.

Werbung in Als von Drittanbietern zu schalten wird auch immer offener per
Setzte ich das Iphone oder andere Apple-Produkte ein habe ich mich mit der Folgenden Plattform beschäftigen:

Beispiel: Runatastic, beim Laufen…Puls  geht höher..Werbung wird eingeblendet
Hier lässt sich auch einiges entwickeln, auch für den Albert-Schweitzer-Tee



Doch nicht alles ist sauber, es gibt genaug Raum um Maleware unterzubringen, oder über Bannerklicks viel Geld abbuchen zu lassen, weil der kleine Hinweis nicht beachtet wurde. Daher entstehen auch immer mehr Störpotenziale und dann greift ich der AdblockPlus.

Zuerwarten ist, dass die Suchanfragen bei Google im mobilen Bereich, die Anfragen per Desktop (Ein Tablet gehört noch in den Desktop Bereich rein)  übersteigen werden. Dann ist die Zeit gekommen eine mobile Version einer eigenen Seite zu haben und die auch optimiert auszurichten. Denn die Bedürfnisse eines mobilen Users sind andere als beim Desktop und werden auch einzeln beachtet. Somit ist es nicht immer dienlich eine Desktop Variante einer Seite per responsive Design eins zu eins zu übertragen. Zum Beispiel ist die Ladezeit viel wichtiger und führ bei schlechter Ausführung zu schnelleren Abbrüchen.  Eine mobile Variante hat gerade mal 1Sekunde Zeit!

Und da wir auch über technische Voraussetzungen nachdenken müssen, müssen Webmaster folgendes beachten.
Wir müssen schauen, inwieweit wir über Responsive Design hinausgehen.
Weitergehende Informationen, auch zur Technik
Hier kann ich auch über CSS arbeiten. Hier werden auch Hilfsmittel zur Verfügung gestellt.
Software zur Anwednung von Responsive Design



Mobiles Marketing verstehen und für besseres Ranking und Traffic einrichten.
Nicht in jedem Shop macht das Einkaufen Spass. Die Gewinner des mobilen Marketings. Gucken wir mal auf einen Benchmark

Hier wird deutlich, wie Google die mobile Werbung ins Visier nimmt. Mobiles Advertising ist das Feld  der Zukunft. Hier sind die Unternehmen so  schlecht aufgestellt. Wichtig auf für die Entwicklung des Albert-Schweitzer-Tees

Thema 2 - Google+ und Citations:

 

Nun sind wir wieder im Google Plus Universum angekommen, weil für die Suchmaschine eine lokale Präsentation sehr wichtigist und immer wichtiger wird. Als Unternehmen brauchen wir also eine lokale Präsenz! Der einfachste weg läuft über Google+ local, Google Places/Maps und Google Adwords Express.

Der Local-Bereich bei Google Plus ist für die Recherche wichtig!
Verknüpfte Unternehmen werden angeschaut, bewertet und  Erfahrungsberichte schreiben
Über Seiten eigenes Unternehmen einrichten
Über Google Adwords Express kann ich nun eine Anzeige erstellen
Das ist auch über Google Adwords Express möglich, und zwar über Mobile Werbung.
Hier kann auch ein Budget festgelegt werden, wieviel ich im Monat ausgeben möchte.
Für Adwords Express erstelle ich eine Anzeige im Mapbereich
Anzeigen hier teurer, wenn ich über Adwords

Ich kann auch meine Seite bewerten und über Adwords Express Anzeigen bei Maps schalten, sehr empfehlenswert






Doch nicht allein diese Präsenz reicht, sondern die Wichtigkeit eines Unternehmens für eine lokale Anfrage wird nach seiner Citation beurteilt. Das bedeutet wie präsent ist ein Unternehmen auf lokalen Seiten wie Gelbe Seiten, meine Stadt etc. Das müssen wir halt messen, messen, messen! 

Das, was im Mobilen Bereich passiert, muss man sich auf lokaler Seite auch tun…geht um Länderkennung/Städtekennung
Die Ranking-Faktoren sind immer wichtig

Ich muss jede Variante onpage und offpage optimieren.
Die Anzahl der Citations ist wichtig wie oben, bei Gelben Seiten, lokalen Seiten, meine Stadt

Jetzt schon Seite fixieren, Länderkennungen holen über United Domain
Die Wichtigkeit kann ich über SEO und Subdomains regeln
Jetzt schon Seitenstruktur:
Mobile
Lokale
Web

Beispiel für Subdomains
De.meinshop.com
En.meinshop.com

Ich muss lernen anzufangen, getrennte Seiten zu bauen

Wie gehen große Unternehmen damit um:
Weiterleitung eine gute Möglichkeit
Setze den Cannocial Tag (Ich sage, welche Version die Bevorzugte ist)




  • Local SEO mit winlocal (Über diesen Link wird alles analysiert, Beispiele dafür angezeigt
  • Seitwert Local Optimierung Hier kann ich mein Unternehmen überprüfen!!!!
  • Reputami
  • Whitespark
Schön das es da einen schönen local Guide gibt :)

Ich muss mir von den bedeutenden, hochwertigen Seiten Links besorgen

Beispiel: Reputami

Wo bin ich wie gerankt?
Das geht auch über Whitespark, aber mehr für den englischsprachigen Raum

Links:

 

Umgang mit dem QR Code:

Hier kann ich überall Werbung (unerkannt)  mit diesem Code machen, kostenlos

Konzentration auf QR Codes
Funktioniert mit Paypa l

Googeln: Einkaufen mit QR Code


 

 

Thema 3 - Local Marketing:


Nun brauchen wir eine lokale Seite und warum nicht Google+ nutzen. Nun gibt es verschiedene Optimierungspunkte bei Google+. Und jetzt gehen wir los und machen lokale Werbung, doch bitte nicht so wie die FDP (QR-Code Blamage). Ein wichtiges Thema für das Ranking als Lokale Seite sind die Bewertungen. Da dort manchmal auch schön manipuliert wird, brauchen wir ein Augenmerk auf die Indikatoren von Fälschungen.


Das mobile Werben am POS: per iBeacon Technologie, wenn die weiter ausgebaut wird - können Unternehmen Kunden im Laden direkt passende Leitsysteme bieten oder die richtigen Produkte direkt vor dem Regal ausspielen - per Indoor Navigation oder Sonderangebote im Laden. Auch Phillips schläft nicht mit der Technologischen Entwicklung eines 
lichtbasierten Navigationssystem. Der Kunde soll am POS abgeholt werden!  

 


Jetzt wird klar. Unternehmen brauchen neue Ideen von Start-ups, die eigene Ideen entwickeln Kunden zu belohnen z.B. Lisnr.com, erkennt welche Musik gerade gehört wird und sendet automatische passende Inhalte.

In Kombinationen mit mobilen Bezahlsystemen - per Bluetooth-Power mit sensorberg.com. Jetzt sind wir schon direkt in mobilen Bezahlsystemen unterwegs da gibt es noch die NFC von Kreditkarteninstituten. Das ganze mobile Payment ist noch offen, Anbieter wie Yapital oder andere Lösungen mischen auch noch mit, ein Standard ist noch nicht zu sehen. 



Buch: 269 bis 289
Tools ausprobieren

  


Zur Wiederholung 


Responsiv Design:

Nachteil:

  1. keine konkrete mobile Version
  2. nur eine URL zur Verfügung
  3. Nutzer findet sich besser zurecht
  4. Keine Entwicklung neuer Seitenstruktur

Vorteil: 

  1. Subdomain
  2. Canonical Tag – Ich bestimme, welche Domain bevorzugt behandelt wird
Siehe http://de.onpage.org/wiki/Canonical_Tag

Ranking steigt


Habe ich eine kleine Seite: Responsive Design!!! Das gilt auch für den Albert-Schweitzer-Tee, bei größeren Seiten bitte Mobile Version 



Hier noch mal eine Übersicht
https://developers.google.com/webmasters/smartphone-sites/details?hl=de

Zur Information über die Themen

Adwords Express: Sollte man probieren nur Klick entscheidet


 


Mehr erfahren: BARmedia Training http://barmedia-training.blogspot.com/#ixzz328vI6mY7
Vielen dank für dein Vertrauen
Follow us: @bar_media on Twitter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen